Das Lied von Eis und Feuer - Daenerys´ Prophezeiung II


 

 

Achtung! Ihr befindet euch auf der Spoiler-Seite der Prophezeiungen, die alle Ereignisse bis einschließlich Band X berücksichtigt.

Wenn hr nichts gespoilert bekommen möchtet, gelangt ihr hier zur Nicht-Spoiler-Seite.

 

 

„die Schemen der Schatten …

die Morgen, die noch nicht gekommen sind …

trinke vom Becher des Eises … trinke vom Becher des Feuers …

Mutter der Drachen … Kind der Drei …

drei Köpfe hat der Drache …

Kind des Sturms …

drei Feuer musst du entfachen, eins für das Leben und eins für den Tod und eins für die Liebe …

dreifachen Verrat wirst du erleben,

einen um des Blutes Willen

und einen um des Goldes willen

und einen um der Liebe willen …“

 

 

1.      Prophezeiung: die Schemen der Schatten … die Morgen, die noch nicht gekommen sind

Deutung: Die Prophezeiung richtet sich sowohl auf Vergangenes als auch auf Zukünftiges. Dies wird gestützt durch Brans Visionen, der Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft ebenfalls oft nicht trennen kann.

 

2.      Prophezeiung: trinke vom Becher des Eises

Deutung: Der Becher des Eises ist der Becher mit blauer Flüssigkeit, die Daenerys gerade erst getrunken hat, um diese Visionen zu bekommen. „Blau“ steht dabei für Eis, das mit Tod assoziiert ist – immerhin sind die „Unsterblichen“ Geister. Auch nördlich der Mauer gibt es die Verknüpfung Eis  = (lebender)Tod. Laut Melisandre stehen sich mit Feuer und Eis (= Leben und Tod) zwei mächtige Gottheiten gegenüber.

 

3.      Prophezeiung: trinke vom Becher des Feuers

Deutung: Eine zweite Prophezeiung wird folgen, diesmal durch die Priester des Roten Gottes initiiert.

 

4.      Prophezeiung: Mutter der Drachen

Deutung: Daenerys hat ihre drei Drachen an ihrer Brust gesäugt.

 

5.      Prophezeiung: Kind der Drei

Deutung: Das wäre selbst für eine Targaryen eine unübliche Elternzahl. Möglicherweise ist der Dritte Lord Varys, der sie vor den Häschern König Roberts rettete. Das hätte auch eine gewisse ästhetische Symmetrie: Daenerys´ Eltern: ein Mann, eine Frau - und Lord Varys, ein Neutrum.

 

6.      Prophezeiung: drei Köpfe hat der Drache

Deutung: Daenerys deutet die drei Köpfe als die Häupter dreier Drachenreiter für ihre drei Drachen. Natürlich wird sie selbst Drogo reiten. Und dann wären da noch die anderen beiden. Hier lässt sich vermuten, dass man zum Drachenreiten Targaryen-Blut benötigt. (Selbst wenn nicht, wäre es für die Targaryen sehr vorteilhaft, wenn sie diesen Mythos aufrecht erhielten.) Damit wäre der Sohn des Greifen, Daenerys´ Neffe, der zweite Reiter. Der dritte Kandidat ist schwieriger zu finden. Ich tippe auf Jon. Für ihn spricht seine zentrale Stellung in der Handlung. Außerdem ist er ein Bastard. Seine Mutter könnte sich von der tagaryschen Blutlinie ableiten. Man bedenke auch, dass der alte Aemon Targaryen sich im Dienst der Nachtwache befand. Jon hielt viel von ihm und könnte sich später am Vorbild seines Verwandten orientieren und ebenfalls auf den Thronanspruch verzichten.  Das wäre erzählerisch wichtig, damit er nicht in Konkurrenz zu Daenerys tritt.

 

    7.      Prophezeiung: Kind des Sturms

     Deutung: Sie wird Daenerys Sturmtochter genannt.

 

    8.      Prophezeiung: drei Feuer musst du entfachen, eins für das Leben und eins für den Tod und eins für die Liebe

Deutung: Ein Feuer für das Leben: Daenerys hat ein Feuer entfacht, mit dem sie die Maegi verbrannte und ihren Drachen das Leben schenkte.

Ein Feuer für den Tod: Mit Drachenfeuer gibt Daenerys den Unsterblichen Paroli, um ihre Flucht zu ermöglichen.

Ein Feuer für die Liebe: Dies könnte natürlich ebenfalls das erste Feuer sein, mit dem sie Drogo verbrannte. Interessanter aber wäre eine weitere Möglichkeit. Auf dem Stand von Band X liebt sie ihren Söldner-Hauptmann. Doch die Zweifel an dieser Beziehung sind bereits groß, daher gebe ich der Beziehung nicht mehr lange. Ich gehe erneut von Jon aus. Damit würden sich gegen Ende der Sage zwei Haupthandlungsstränge verknüpfen. Jon ist im richtigen Alter für Daenerys. Seine Vorliebe für starke Frauen hat er bereits bei Ygritte gezeigt. Es hindert ihn allein sein Eid, aber von dem kann ihn bekanntlich eine Königin entbinden. Außerdem würde das wunderbar zur Deutung der Nummer 6 passen ...

 

9.      Prophezeiung: dreifachen Verrat wirst du erleben, einen um des Blutes Willen und einen um des Goldes willen und einen um der Liebe willen

Deutung: Ein Verrat um des Blutes willen: Ser Jorah Mormont hat Daenerys verraten, weil sie eine Targaryen ist. Er spionierte sie im Auftrag des Eisernen Throns aus.

Ein Verrat um des Goldes Willen: Der Braune Ben Pflum hat Daenerys vor den Toren Meereens verraten, weil die Gegenseite der Sklavenhändler ihm mehr Gold geboten hat.

Ein Verrat um der Liebe willen: Hier könnte der dornische Prinz gemeint sein, der um Daenerys´ Gunst zu erringen, heimlich versuchte, ihre Drachen zu bändigen. Die Formulierung "wirst du erleben" bietet aber natürlich sehr weiten Spielraum. Demnach müsste sie nicht zwingend selbst verraten werden, sodass nahezu alle Charaktere in ihrer Umgebung betroffen sein könnten ...

 

 

Hier geht es zu Das Lied von Eis und Feuer, Band 11.

 

 

Sobald es etwas Neues zu Das Lied von Eis und Feuer gibt,

erfährst du es auf jeden Fall über den Newsletter:

 


 

Aktion: 

Wenn du den Newsletter erstmalig bestellst, bekommt du

meinen Fantasy-Roman Basaltblitz - Geburt eines Helden 

kostenlos.