Drachen

Daenerys´ Targaryens Kinder


Klein und niedlich. Und dann hat sie auch noch einen Drachen.
Klein und niedlich. Und dann hat sie auch noch einen Drachen.

Drachen!

Majestätische Schwingen. Schuppen, Stacheln. Klauen und Reißzähne. Am gefährlichsten aber ist ihr Feueratem, der die Hölle selbst entfesselt.

 Wir sind vertraut mit dem Lindwurm im Christentum als einem Symbol Satans. Und wir erinnern uns des Untiers in der Siegfriedsage als Grund für den Aufstieg - und Fall - Siegfrieds.

Was macht diese Kreatur so bedeutsam? Was macht ihre Faszination aus?

 

Der doppelte Drache

 

Das Ungeheuer steht für etwas, das wir alle kennen. Etwas, das bereits Menschenleben vernichtet und ganze Kulturen in den Abgrund getrieben hat. Die Tiefenpsychologie sieht in ihm den entfesselten Trieb, die ungezügelte Männlichkeit.

Grundsätzlich gibt es zwei Möglichkeiten, mit dem Trieb umzugehen. Man kann ihn ausleben oder unterdrücken.

Ersteres ist auf Dauer (selbst)zerstörerisch. Letzteres macht unglücklich. Sigmund Freud hat diesen inneren Widerspruch des Menschen mit seinem Persönlichkeitsmodell, dem Es-Über-Ich-Konflikt, eingefangen.

George Martin spielt beide Varianten durch. Daenerys sperrt zwei Drachen im Keller des Königspalastes von Meereen ein, der dritte fliegt frei herum.

Das Ergebnis ist in beiden Fällen verheerend.

Die eingesperrten Geschöpfe leiden. Sie sind ihres Daseinssinns beraubt. Aus der Geschichte der Targaryen in Königsmund wissen wir, dass die Ungeheuer so auf Dauer verkümmern - und ihre Besitzer wahnsinnig werden.

Aber auch der ungefesselte Drache ist nicht besser. Er macht Jagd über dem Umland von Meereen, versetzt die Menschen in Angst und Schrecken - und vergreift sich sogar an Kindern. 

Dieses Foto wurde in einem leicht angesengten Handy gefunden.
Dieses Foto wurde in einem leicht angesengten Handy gefunden.

Die Lösung

 

In der klassischen Drachentötergeschichte erhält der Ritter zur Belohnung für die Tötung des Untiers die Hand der Königstochter versprochen. Die Botschaft ist klar: Erst muss der Mann seine Begierde besiegen, dann ist er gesellschaftsfähig.

Über Siegfried Drachentöter aus der Siegfriedsage heißt es:

 

« ...ungebärdig wie ein Füllen tobte er durch das Schloß. Auch zum Jüngling herangereift, blieb er über alle Maßen wild und stürmisch.«

 

Der ungezügelte Trieb ist deutlich.

Nachdem Siegfried das Ungeheuer erschlagen hat, schenkt ihm die Zwerge zum Dank das Schwert Balmung (Phallussymbol!). Auf den ungezügelten Trieb folgt also der kontrollierte Trieb. Im Weiteren heißt es:

 

»Errötend blickten edle Jungfrauen zu ihm auf.«

 

Na, denn. Hat sich der Trouble mit dem Drachen ja gelohnt.

Die Zügelung der Lust ist stets Teil des Erfolgs bei der Damenwelt. Das gibt eine uralte menschliche Erfahrung wieder (Merke: Besser flirten und fragen als grabschen und graben.)

Äußerer Ausdruck dieser Zähmung des Triebs ist die Heirat. Sie bindet das Triebleben in gesellschaftliche Regeln ein und macht es moralisch statthaft.

 

Wie wird Das Lied von Eis und Feuer enden?

 

Damit zeichnet sich ein mögliches Finale für das Lied von Eis und Feuer ab.

Daenerys heißt nicht zufällig Sturmtochter. Man beachte die Übereinstimmung zum Trieb-Sturm-Motiv im Siegfried-Zitat oben. Das Blut der Targaryens ist feurig. Der ungezähmte Drang hat ihren Bruder sogar das Leben gekostet.

Die symbolische Bändigung des Triebes erfolgt über die Heirat. Daenerys - so meine Prognose - vermählt sich am Ende mit Jon Schnee. Sie sind nicht nur gleich alt, sondern weisen in ihrem Helden- und Edelmut große Ähnlichkeit auf. Mit ihrer Hochzeit wird das Lied von Eis (Jon Schnee) und Feuer (Daenerys Drachenmutter) vollendet.

Und die Drachen?

Auch bei ihnen vermählen sich Eis und Feuer. Sie werden in den äußersten Norden entlassen. Dort können sie Jagd auf die letzten Zombies machen und so eine wichtige Wächterfunktion für die sieben Königslande erfüllen. Menschen hingegen gefährden sie nicht mehr, da die Wildlinge aktuell nach Süden umsiedeln.

 

 

Gibt es noch mehr?

 

Regelmäßige Fantasy-News und Hintergründe erfährst du über den Newsletter:

 

 

 

Aktion: 

Wenn du den Newsletter erstmalig bestellst, bekommst du

meinen Fantasy-Roman Basaltblitz - Geburt eines Helden 

kostenlos.

 

 

 

 

 


 

Drachen teilen über: