Die Schattenwölfe

Wolfs-Orakel: Wie sich mit Hilfe der Schattenwölfe das Lied von Eis und Feuer vorhersagen lässt


Die hatten einen Kraken, der in die Zukunft sehen konnte. Und ließen ihn Fußballspiele vorhersagen. (So viele Arme, wie der braucht, um sich an den Kopf zu fassen, kann der gar nicht haben.)
Die hatten einen Kraken, der in die Zukunft sehen konnte. Und ließen ihn Fußballspiele vorhersagen. (So viele Arme, wie der braucht, um sich an den Kopf zu fassen, kann der gar nicht haben.)

Erinnert ihr euch noch an den Kraken, der (angeblich) die Fußballergebnisse vorhersagen konnte?

 Da ist das Wolfs-Orakel allemal besser! Das Schicksal aller sechs Stark-Kinder ist mit dem ihrer Wölfe verknüpft. Daher kann man aus dem Schicksal der Wölfe die Zukunft der Stark-Kinder folgern.

 

ACHTUNG: Der Artikel enthält Spoiler, die auf GoT-Staffel 7 beruhen und über den Stand von Das Lied von Eis und Feuer, Band 10, hinausweisen.

 

Die Stark-Jungen finden die Wolfs-Welpen gleich im ersten Kapitel. Die Wolfsmutter ist tot. Ihre Jungen werden adoptiert. Der Schattenwolf ist das Wappentier des Hauses Stark. Auch kommen Schattenwölfe südlich der Mauer eigentlich nicht vor. Beides spricht für eine schicksalhafte Verknüpfung von Stark-Kindern und Wolfs-Welpen.

 

Man beachte auch die Verknüpfung von Leben und Tod: Wolfsmutter tot, Wolfwelpen neu geboren. Das Grundmotiv der Saga wird eingeführt: Leben & Tod, Feuer & Eis.

 

 

1. Der Tod

 

Robbs Wolf heißt Grauwind. Auf Befehl der Freys wird er mit Armbrustbolzen getötet. Das Wolfsorakel funktioniert: Wenig später wird auch Robb von den Freys ermordet.

 

 

Auch im Privatleben ein Paar: Sansa und Lady.
Auch im Privatleben ein Paar: Sansa und Lady.

2. Tod und Wiedergeburt

 

Sansas Wolf ist Lady, Brans Wolf heißt Sommer und Rickon besitzt Struppel.

Alle drei Wölfe haben eines gemeinsam: Sie sterben und ihre Besitzer bleiben dennoch am Leben. Ein Widerspruch? Nicht unbedingt. Die Literaturtheorie kennt den symbolischen Tod einer Figur, aus dem sie als neuer Mensch hervorgeht.  James Bond z.B. fällt gerne mal dem Bösewicht hilflos in die Hände, bevor es ihm gelingt, sich zu befreien und er sich letzten Endes doch als der Stärkere erweist.

 

Lady stirbt. Und das ist die Vorausdeutung auf den Tod der Lady Sansa. Das kleine Mädchen, das davon träumt eine große Lady zu sein. Das von Rittern träumt und an das Gute glaubt. Dieses Mädchen stirbt.

An ihrer Stelleerleben wir eine rwachsene, eine desillusionierte, eine härtere und realistischere Sansa.

 

Sommer stirbt. Und mit seinem Tod beginnt für Bran der Winter. Unter Eis und Schnee stirbt der kleine Junge, der gern kletterte und mit seiner Lähmung haderte, endgültig. Als Bran zurückkehrt, ist er wiedergeboren als Dreiäugiger Rabe.

 

Struppel stirbt. Und Rickon fällt Lord Umber, einem Gefolgsmann Ramsay Boltons, in die Hände. Über Rickon erfahren wir im Weiteren nur wenig, in den Büchern hat er keine eigene Erzählperspektive. Es steht aber zu vermuten, dass die Ereignisse ihn ebenfalls nachhaltig verändert haben.

 

 

3. Sozialer Tod

 

Nymeria ist Aryas Schattenwolf. Nachdem Arya Joffrey verletzt hat, jagt sie ihren Wolf davon, um ihn vor Joffreys Zorn zu schützen.

Nach ihrer Rückkehr aus Essos begegnet sie Nymeria wieder. Doch ihr Wolf akzeptiert sie nicht mehr. Er lässt Arya allein zurück. (= »Du bist für mich gestorben.«)

Dieser soziale Tod bildet Aryas Entwicklung ab. Sie hat sich von den Menschen, vom Leben selbst, abgewendet. Stattdessen hat sie sich dem Gesichtslosen Gott angeschlossen. Damit hat sie faktisch von der Seite des Feuers auf die Seite des Eises gewechselt.

Meine Prognose: Arya wird vor eine wichtige Entscheidung gestellt werden. Entweder sie folgt ihrer Rachsucht (Eis), oder sie kehrt zurück zu den Lebenden (Feuer). Im Zuge dieser Entscheidung könnte sie z.B. darauf verzichten, Cersei zu töten.

 

 

Sehr süß! (Und der Wolf ist auch ganz nett.)
Sehr süß! (Und der Wolf ist auch ganz nett.)

4. Untod

 

Jons Wolf ist weiß und trägt daher den Namen Geist. Zu Beginn der Saga wird diese Ausnahme scheinbar durch Jons Bastard-Status begründet. Inzwischen mehren sich aber die Anzeichen, dass er ebenso sehr Ned Starks Nachkomme ist wie alle anderen Stark-Kinder auch.

Daher bietet sich eine andere Deutung an: Jon wird ermordet. Und kehrt von den Toten zurück. Als Geist unter Lebenden ...

 

Gibt es noch mehr?

 

Weitere Kino-Highlights, Fantasy-News und Hintergründe erfährst du über den Newsletter:

 

Aktion:

 

Wenn du den Newsletter erstmalig bestellst, bekommst du folgende Gimmicks im PDF-Format:

 

  • Das neue Buch von George Martin - Hintergrund-Artikel mit allen News

  • Teufel XXL-Leseprobe -Fantasy-Thriller und

  • Fantasy-Highlights bis 2020 - Das Beste, was wir als Fantasy-Fans erwarten dürfen

 

 

kostenlos.

 

 

 

 

 


 

Game of Thrones - Was bringt die siebte Staffel?  teilen über:

 


Für das Testen erhältst du:

  • Das neue Buch von George Martin (Hintergrund-Info)
  • Teufel Fantasy-Thriller (XXL-Leseprobe)
  • Fantasy-Highlights bis 2020 (Übersicht)

Über alle Fantasy-Highlights voll informiert

  • Fantasy-News per Mail
  • alle Fantasy-Termine des Monats im Blick
  • kostenlos und jederzeit abbestellbar
  • mehr Infos zum Newsletter

Über 700 Abonnenten monatlich beziehen den Newsletter.


     Impressum