Die Abnormen

Rezension des Thrillers »Die Abnormen« von Marcus Sakey

Auch kleine Menschen können große Gene haben.
Auch kleine Menschen können große Gene haben.

Im Rahmen der neuen Buchempfehlungsreihe zu Werken, die man bei Kindle Unlimited kostenlos beziehen kann, gibt es hier einen Alternativwelt-Thriller:

Inhalt

Offiziell firmiert »Die Abnormen« unter Science Fiction, aber das ist nicht ganz zutreffend. Der Roman ist in unserer Zeit angesiedelt. Dennoch ist die Menschheit technologisch ein Stück weiter als wir es kennen. Sakey spielt ein Alternativweltszenario durch: Was wäre, wenn vor etwa dreißig Jahren plötzlich »abnorme« Kinder auftauchten? Kinder mit außergewöhnlichen Fähigkeiten: Sie verfügen über ein fotografisches Gedächtnis, unglaubliche Menschenkenntnis oder die Gabe, gigantische Datenmengen analysieren zu können.
Einer dieser Abnormen ist Agent Nick Cooper. Er jagt im Auftrag des Staates abnorme Superschurken, die ihre ungeheuren Möglichkeiten einsetzen, um Verbrechen nie dagewesenen Ausmaßes zu begehen.
Doch nun bekommt Cooper es mit dem Top-Terroristen John Smith zu tun, der ein »Schachspieler« ist. Sein Superhirn scheint immer den entscheidenden Schritt voraus zu sein ...

Meine Meinung

Spannend! Der sehr kurzweilig zu lesende Roman fesselt bis zum Schluss. Das tröstet auch über manche überraschende Wendung hinweg, die korrekterweise eigentlich »vorhersehbare Wendung« heißen müsste.
Sakey hat sich aktuelle Themen ausgesucht, die dem modernen Menschen auf der Seele brennen: Wie weit darf die freiheitliche Gesellschaft im Kampf gegen Terroristen gehen, ohne sich selbst zu verraten? Wie verfahren wir mit Minderheiten? Da Sakey ein US-amerikanischer Autor ist, gibt er recht amerikanische Antworten auf diese Fragen. Der Roman ist aber hinreichend kritisch angelegt, um europäische Leser nicht zu verstimmen.
Die Abnormen sind faktisch Superhelden bzw. -schurken. Dabei sind ihre Fähigkeiten durchgängig geistiger Natur (auch wenn es manchmal anders scheint). Wer Superhelden mag, wird daher an dem Thriller seine Freude haben.
Zum Teil ist nicht ganz nachvollziehbar, warum der Held einige Zusammenhänge trotz seiner Gabe nicht durchschaut - zumal der Leser sie ohne Superfähigkeiten schneller durchblickt. Da »Die Abnormen« aber gut unterhält und die richtigen Fragen stellt, sei ihm das verziehen.
→ spannender Alternativwelt-Thriller um Super-Agenten
Buch-Tipp: 7/10 Punkte

Mit Freunden teilen:


Noch mehr Spannung kostenfrei bei Kindle Unlimited lesen?  Luzifer erwartet dich:

Teufel

Der Teufel ist hier!

 

Luzifer offenbart sich. Und die Welt ist geblendet. Journalist Tabarie berichtet für gewöhnlich über Lokalpolitik und Kleinkriminelle. Doch nun traut er seinen Augen nicht, als der Engel der Finsternis selbst erscheint und mehr und mehr Menschen dem Bösen verfallen. Kann Tabarie den Teufel noch aufhalten?

Der Journalist ermittelt in dem verzweifelten Versuch, Satans Plan zu durchschauen.

Aber was ist es, dass die Menschen so anfällig für das Böse macht? Warum sind sie so leicht verführbar?

Ein spannender Fantasy-Thriller, der uns entführt von den Türmen des Kölner Doms bis in die Gewölbe unter dem Vatikan.

Für alle, die immer schon sehen wollten, wie die Welt zum Teufel geht ...

Über Kindle Unlimited kostenlos lesbar!